Klimatisierung im Rechenzentrum - So machen Sie es richtig!

Klimatisierung im Rechenzentrum

Jetzt anfragen
IT-Hardware erzeugt während des laufenden Betriebs viel Wärme. Wird die Nutzung - und damit die Belastung - stärker, wird auch die abgestrahlte Wärmemenge höher. Damit eine reibungslose Funktionsweise des Datacenters gewährleistet wird, braucht es eine reibungslose und unterbrechungsfreie Klimatisierung im Rechenzentrum oder Serverraum.


Die Klimatisierung sorgt im Rechenzentrum nicht nur für einen leistungsoptimierten Betrieb von Servern, Computern und weiteren Netzwerkkomponenten. Die Wahl der Kältetechnik und die Betriebsparameter haben auch einen maßgeblichen Einfluss auf die laufenden Energiekosten des Rechenzentrums. Cadolto Datacenter (CDC) zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Serverräume unter optimalen Temperaturen betreiben.

Welche Kühltechnik ist die richtige?

Eine häufige Kühlmethode für Rechenzentren ist die direkte, freie Außenkühlung. Hierbei wird die warme Abluft der IT Systeme über die Klimaanlagen nach außen ins Freie abgeführt, frische Außenluft wird zur Kühlung ins Rechenzentrum geleitet.  Hierdurch spart sich der Betreiber des Rechenzentrums mehrere tausend Stunden Kompressorkälte, was eine Energieeinsparung von bis 90%, im Vergleich zu klassischen Umluftkühlern mit Kompressoren, bewirkt. Andere in Rechenzentren eingesetzte Techniken sind die Kühlung mit Wasser oder die Nutzung von Verdunstungskühlung . Eine Form dessen ist die technische Umsetzung in einer adiabatischen Kühlung. Für die Klimatisierung im Rechenzentrum ist die adiabatische Kühlung deutlich effizienter und energiesparender als eine herkömmliche Luftkühlung. Zudem besteht die Möglichkeit indirekt mittels Luft-Luft-Wärmetauschern auch ohne den Einsatz von adiabatischen Prozessen zu kühlen. 

In Anhängigkeit von den Anforderungen des Kunden und den örtlichen Gegebenheiten wählt CDC in enger Abstimmung mit dem Kunden die für ihn optimale und wirtschaftlichste Lösung – natürlich auch immer unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit. 

Um einen reibungslosen Betrieb der IT-Infrastruktur zu gewährleisten und gleichzeitig ein höchstmögliches Maß an Energieeffizienz zu erzielen, ist eine Zulufttemperatur von 25 °C bis 27 °C optimal. Hier gilt, jedes Grad höhere Zulufttemperatur spart zwischen 3% und 5% Energie bei der Kühlung.

Energieeffizienz und Klimaverträglichkeit

Bei einer  adiabatischen Kühlung arbeitet die Klimatisierung im Rechenzentrum nicht nur energieeffizient, sondern zugleich auch umweltfreundlich. Es kann unter Umständen auf  Kompressoren mit klimaschädlichen Kältemitteln mit einem hohen GWP Wert komplett verzichtet werden.

Die Produkte von CDC legen den Fokus auf die direkte Freikühlung, indirekte Freikühlung mittels Luft-Luft-Wärmertauscher und adiabatische Kühlung. Damit werden nicht nur optimale Betriebstemperaturen im Serverraum aufrechterhalten. Die Klimatisierung im Rechenzentrum ist aufgrund der Energieeffizienz wirtschaftlich und zugleich umweltfreundlich.

Die Effizienz des gesamten Datacenter wird durch die perfekte Abstimmung der Module aller CDC-Produkte perfektioniert. Energieeffizienz-Raten von 1,2 PUE werden so ermöglicht. (Zum Vergleich: Typische Übersee-Container-Systeme arbeiten oberhalb von 2,0 PUE!)

Fragen Sie jetzt Ihren
Datencenter an

Zur Anfrage

Mit CDC die individuelle Lösung finden

In Bezug auf die Klimatisierung im Rechenzentrum ist CDC der richtige Ansprechpartner für Sie. Lassen Sie sich noch heute von unseren Experten beraten. Schicken Sie uns Ihre Anfrage. Mit uns finden Sie die Lösung, die Ihren Anforderungen entspricht.

FAQ:

Welche Temperatur im Rechenzentrum?
Um einen optimalen Betrieb zu gewährleisten, sollten die Temperaturen im Rechenzentrum zwischen 25 °C bis 27 °C gehalten. Je nach eingesetzter IT Systeme können die Temperaturen gemäß ASHRAE recommended bis zu 32°C gefahren. TIP: Jedes zusätzliche Grad spart bares Geld bei den Energiekosten.
Wie wird ein Serverraum gekühlt?
Der effektivste Weg, einen Serverraum zu kühlen, ist die direkte Freikühlung, die indirekte Freikühlung oder die adiabatische Kühlung. Sie ist energieeffizient und umweltfreundlich. Herkömmliche Luftkühlanlagen benötigen deutlich mehr Energie.
Warum müssen Server gekühlt werden?
Während des Betriebs kann IT-Hardware je nach Auslastung sehr warm werden. Server müssen gekühlt werden, um eine optimale Nutzung zu gewährleisten.

Anfrage Ihres Cadolto Datacenters

Fragen Sie die Lösung an, die perfekt zu Ihren Anforderungen passt!

    Aus welchem Grund benötigen Sie ein Technikgebäude oder Rechenzentrum




    Weiter

    Wählen Sie eine der Varianten aus

    Zurück

    Für welchen Einsatzzweck soll das RZ errichtet werden?







    Weiter

    Wählen Sie eine der Varianten aus

    Zurück

    Bitte füllen Sie die Felder aus. Wir melden uns im Anschluss unverzüglich bei Ihnen.






    Danke für Ihre Anfrage!

    Wir werden uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Zur Startseite