Rack mieten oder ein eigenes betreiben?
Rechenzentrum selbst betreiben oder Racks mieten?

Ist es für Sie sinnvoll, ein firmeneigenes Rechenzentrum zu betreiben oder stellt es eine Alternative dar, ein Server-Rack zu mieten? Viele Unternehmer sehen den Vorteil in der Wirtschaftlichkeit, keine eigene Infrastruktur für den Betrieb ihrer Server und Hardware unterhalten zu müssen. Doch wo liegen die Gefahren, ein Rack zu mieten, anstatt selbst ein eigenes Datacenter zu betreiben?

Vorteile am IT-Outsourcing

Kosten

Gerade kleine und mittelständische Unternehmen sehen das große Problem in den Kosten, ein eigenes Rechenzentrum betreiben zu müssen. Bereits der Neubau eines eigenen Gebäudes kann hohe Auslagen verursachen.

Doch mittlerweile gibt es Drittanbieter, die die notwendige Infrastruktur zur Verfügung stellen und vermieten. Bei Colocation oder Serverhousing wird dieses Geschäftsmodell angewendet.

Flexibilität

Einen weiteren Vorteil sehen viele Unternehmer darin, dass sie durch das Rack-Mieten eine bessere Flexibilität für das Wachstum ihrer Ansprüche an ihre IT-Technik haben. Wachsende Unternehmen benötigen auch eine steigende Rechenleistung. Wird mehr Platz für die IT-Hardware gebraucht, können sie einfach ein weiteres Rack mieten.

Aber ist es wirklich sinnvoll, wegen diesem Vorteil die eigene IT-Infrastruktur aus der Hand zu geben? Schließlich muss man sich auf den Colocation– oder Serverhousing-Anbieter verlassen können, um die Verfügbarkeit und die Datensicherheit zu gewährleisten.

Was ist beim Rack-Mieten zu beachten?

Da Sie bei der Auslagerung Ihrer IT-Infrastruktur auch die Kontrolle darüber aus der Hand geben, sollte dieser sehr gut überlegt sein. Sie brauchen einen seriösen Anbieter, der zusätzlich noch ein paar weitere Qualitäten aufweist. Doch wie finden Sie ihn? Um überhaupt einen geeigneten Drittanbieter zu erkennen, sollten folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Auszeichnung mit geeignetem Tier-Level
  2. Geografische Nähe zu Ihrem Betrieb
  3. Geeigneter Netzwerkanschluss zwischen RZ und Betrieb (Connectivity)
  4. Zugangsmöglichkeiten zur eigenen IT-Technik
  5. Verschiedene Zertifizierungen (z.B. TÜV, ISO 27001 und EN 50600)
Was ist das Tier-Level?

Bei dem Tier-Level handelt es sich um eine Zertifizierung, die das Uptime Institute entwickelt hat. Das System bewertet die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit von Rechenzentren. Tier I bis Tier IV sind die vier Stufen der Zertifizierung, wobei Tier IV die höchste Verfügbarkeit und Redundanzstufe darstellt. Jede Zertifizierung hat spezifische Infrastrukturanforderungen, wie Stromversorgung, Kühlung und Sicherheitsvorkehrungen. Das Tier-Level dient als Maßstab für Unternehmen, die Rechenzentrumslösungen bewerten.

Wo die Gefahren lauern

  1. Sollten Sie sich dazu entscheiden, ein Rack zu mieten, dann liegt das größte Problem bei dem Kontrollverlust. Seriöse Anbieter legen natürlich Wert auf Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit. Dennoch haben Sie selbst keine Kontrolle mehr darüber, was mit Ihrer Hardware geschieht und wer wirklich Zugriff darauf hat. Auch die Wartungsarbeit wird in den meisten Fällen aus der Hand gegeben und der Dienstleister damit beauftragt. Lediglich mit Fernwartung per Remote Hands haben Sie dann noch Einfluss darauf.
  2. Auch bei der Wahl, ob Sie Serverhousing oder Colocation nutzen möchten, kann eine ganz große Sicherheitslücke auftauchen. Das Problem beim Serverhousing ist, dass Sie sich ein Rack mit der Hardware anderer Firmen teilen und das gleiche Netzwerk wie diese nutzen. Bei einem Colocation-Rack können sie immerhin eigens getrennte Abteile eines Racks mieten, die streng voneinander (auch im Netzwerk) abgeschirmt sind.
  3. Für eine vollständige Sicherheit und permanente Verfügbarkeit müssen Sie sich aber auf Ihren Anbieter verlassen, wenn er Ihnen das Rack zur Verfügung stellt. Großen und mittelständischen Unternehmen raten wir daher vom Rack-Mieten ab. Für kleinere Unternehmen und Startups kann es gerade zu Beginn eine Chance sein, ein Rack zu mieten.

Fragen Sie jetzt die Lösung an,
die perfekt zu Ihren Anforderungen passt.

Jetzt anfragen

Die bessere Lösung: Rechenzentrum selbst skalieren

Warum muss es eigentlich ein großes Gebäude sein, in dem Sie Ihr Rechenzentrum betreiben? Cadolto Datacenter hat mit der Modulbauweise ein System entwickelt, mit dem Sie Ihr eigenes Rechenzentrum wirtschaftlich betreiben können und zugleich flexibel beim Ausbau Ihrer IT-Infrastruktur sind.

Unsere Hightech-Datacenter bieten ein passendes Zuhause für Ihre Server und IT-Hardware. Sie sind mit allen hochmodernen Komponenten zur Stromversorgung, Kühlung und Sicherheit ausgestattet, die ein perfekt-funktionierendes Rechenzentrum benötigt. Müssen Sie Ihre IT-Technik skalieren und den gesteigerten Anforderungen Ihres Unternehmens anpassen, können Sie innerhalb kurzer Zeit Ihr eigenes Rechenzentrum um weitere Module erweitern.

Kontakt
Rückruf anfordern

Fragen Sie jetzt die Lösung an, die perfekt zu Ihren Anforderungen passt. Tragen Sie sich in das Kontaktformular ein und wir rufen Sie innerhalb von 24 Stunden zurück, beraten Sie und überzeugen Sie von den Vorteilen.

Rückruf anfordern